History... so hat alles begonnen und sich entwickelt

Bild aus früheren Zeiten

Der MSC wurde 1969 in Zellingen gegründet. Ein "Haufen" Motorsportbegeisterter ging bei Rallyes (damals in erster Linie noch Orientierungsfahrten) an den Start.

Der Club wuchs in rasanter Geschwindigkeit, passive Mitglieder gab es wenige und die Wochenenden waren somit meist mit aktivem Motorsport ausgefüllt.

1976, die erste Rallye Unterfranken wurde mit Unterstützung der Firma Fichtel & Sachs veranstaltet. Diese Rallye sollte lange Zeit das Aushängeschild des Vereins sein. Mittlerweile hat man sich dem ADAC angeschlossen, war also offizieller ADAC Ortsclub des ADAC Nordbayern.

1978, die ADAC Sachs Rallye Unterfranken zählt zur Deutschen Rallyemeisterschaft. Mit über 200 Nennungen eine Veranstaltung wie sie die Region noch nie gesehen hat. Am Start war die gesamte deutsche Rallyeelite u. a. auch Walter Röhrl zusammen mit Christian Geistdörfer auf einem Lancia Stratos Werksauto.

Die ADAC Sachs Rallye Unterfranken wurde bis Anfang der 80ger Jahre weitergeführt. Es folgte die Verschmelzung mit der Rallye Mainfranken des AMC Kitzingen, die Geburtsstunde der ADAC Sachs Rallye Franken. Die "Franken" wurde bis zum Jahr 1992 durchgeführt. Der Kreis der Veranstaltergemeinschaft veränderte sich in diesen Jahren, der ADAC Ortsclub Würzburg kam dazu, der AMC Kitzingen wurde durch den AC Karlstadt abgelöst.

Die "Sachs Franken", wie die Rallye weit über die Grenzen Unterfrankens noch heute bekannt ist zählte regelmäßig zu den höchsten deutschen Rallyeserien, Deutsche Rallyemeisterschaft und Rallyechallenge bzw. Rallyetrophäe.

In der Zeit von 1969 bis 1992 wurden neben den "großen" Rallyes zusätzlich Automobilslaloms im Rahmen des Main-Slalom-Pokals sowie nationale Rallyes im Rahmen des Main-Rhön Pokals veranstaltet. Die Aktiven des Vereins waren in erster Linie auf den Rallyepisten unterwegs, aber auch bei Slaloms und Bergrennen. Streckenposteneinsätze bei befreundeten Motorsportvereinen waren ebenfalls keine Seltenheit.

1993 begann im Verein die Ära des Kart-Sports. Die ersten Nachkömmlinge "altgedienter" Clubmitglieder gingen bei Jugend-Kart-Slaloms an den Start, eine Jugendgruppe wurde gegründet. Zeitweise bis zu 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren flitzten beim Training mit den vereinseigenen Karts um die Pylonen und waren an vielen vielen Sonntagen bei Wettbewerben in ganz Unterfranken unterwegs, dies auch häufig mit beachtlichen Erfolgen. Der MSC veranstaltet in dieser Zeit ebenfalls Jugend-Kart-Slaloms im Rahmen des Unterfränkischen Jugend-Kart-Slalom Pokals sowie des ADAC Pokals.

Daneben wurden in den 90igern nationale Rallyes veranstaltet, u. a. die neugegründete Rallye Fränkisches Weinland (in Veranstaltergemeinschaft mit dem ADAC OC Würzburg und dem AMSC Hammelburg).

1999, ein neues Jahrtausend steht vor der Tür. Die Aktvivitäten des MSC halten sich leider sehr in Grenzen. Die Jugendgruppe ist mittlerweile geschrumpft (auch die Kleinen werden mal groß), die Rallye Fränkisches Weinland wird noch bis 2001 mit Beteiligung des MSC durchgeführt.

Allerdings schwirrt in den Köpfen der "alten" Truppe, die bereits für die Durchführung der "Sachs Franken" verantwortlich waren, schon seit längerer Zeit eine Idee umher. Es soll eine neue "Franken" geben und zwar mit alten Autos. Die Franken Classic Rallye wurde ins Leben gerufen.

Zusammen mit dem AC Karlstadt veranstaltet man seit 2000 eine Gleichmäßigkeitsrallye für historische Automobile. Die Firma Sachs zu der der Kontakt in all den Jahren nicht abgerissen ist war von der Idee und dem Konzept ebenfalls begeistert so daß die ADAC SACHS FRANKEN CLASSIC mittlerweile zu den Spitzenveranstaltungen der Oldtimerrallye-Szene in Deutschland zählt.

Neben der Sachs Franken Classic wird man im Jahr 2005 in Eigenregie zum ersten Mal die HISTO DAY + NIGHT CHALLENGE veranstalten, ebenfalls eine Oldtimerrallye, allerdings nur über einen Tag.

Aktive Motorsportler gibt es heutzutage beim MSC zwar weniger als noch vor 20 Jahren, aber es gibt sie noch. 2 Mitglieder beteiligen sich an Automobilslaloms, weiter 2 Mitglieder nehmen an Oldtimerrallyes teil.

In einer Chronik darf das Thema Geselligkeit natürlich nicht fehlen. Nur wurde es nicht besonders erwähnt, da Geselligkeit und Frohsinn ein ständiger Begleiter des MSC-Clublebens sind. Ob bei Grillfesten, Federweißenabenden, Vereinsausflügen oder gemeinsamen Besuchen von Motorsportveranstaltungen, beim MSC ist immer was los. Willkommen ist jeder, egal ob aktiver Motorsportler oder Motorsportinteressierter, beim MSC Zellingen heisst es immer "Herzlich willkommen".